SEPA-Umstellung bei der SRD

Zum 1. Februar 2014 wird das nationale Überweisungs- und Lastschriftverfahren auf den europäischen Standard SEPA umgestellt.

 Was ist SEPA?

Die Ihnen bisher bekannten nationalen Überweisungen und Lastschriften sollen gemäß der EU-Verordnung 260/2012 durch die neuen SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften ersetzt werden. SEPA steht für „Single Europe Payments Area“ und verfolgt das Ziel, in insgesamt 32 europäischen Ländern Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen in EURO zu standardisieren und damit grenzüberschreitend zu vereinfachen.

 

Was sind IBAN und BIC?

Sie können auch zukünftig einfach und unkompliziert Überweisungen tätigen und/oder fällige Beträge per Lastschriftverfahren von Ihrem Konto abbuchen lassen. Dabei werden Sie allerdings anstelle der gewohnten Kontonummer künftig die IBAN (International Bank Account Number) angeben müssen. Gleichzeitig muss anstelle der bisher gewohnten Bankleitzahl der BIC (Business Identifier Code) angegeben werden. Ihre IBAN und BIC finden Sie bereits heute auf Ihrem Kontoauszug.

IBAN: Jede IBAN in Deutschland besteht aus 22 Stellen, beginnend mit der zweistelligen Ländererkennung DE, gefolgt von einer zweistelligen Prüfziffer sowie Ihrer Bankleitzahl und Kontonummer.

BIC: Der BIC ist der Business Identifier Code und stellt das Kennzeichen der Empfängerbank dar (vergleichbar mit der deutschen Bankleitzahl). Damit werden Zahlungsdienstleister eindeutig identifiziert.

 

Was bedeutet SEPA für Sie?

Auch wir müssen unseren gesamten Zahlungsverkehr auf die neuen SEPA-Zahlverfahren umstellen und werden ab dem 22.10.2013 das europaweit einheitliche SEPA-Basis-Lastschriftverfahren beginnen.

Die bisherige Einzugsermächtigung erhält eine neue Bezeichnung und heißt künftig SEPA-Lastschriftmandat. Nutzen Sie bereits jetzt das bequeme Lastschriftverfahren, brauchen Sie nichts zu unternehmen. Die von Ihnen bereits erteilte Einzugsermächtigung wird dabei als SEPA-Lastschriftmandat weitergenutzt und behält weiterhin Gültigkeit. Das SEPA-Lastschriftmandat enthält zukünftig zwei weitere Angaben: ein eindeutiges Identifikationsmerkmal des Lastschriftmandats - die sogenannte Mandatsreferenz - und eine Angabe zur eindeutigen Identifizierung des Händlers – die sogenannte Gläubiger-ID. Falls Sie bereits Lastschriftkunde bei uns sind, erhalten Sie diese Informationen in einem separaten Schreiben.

  

Sie haben noch kein Lastschriftverfahren mit uns vereinbart?

Durch die SEPA-Umstellung entsteht für Sie kein Aufwand. Nutzen Sie einfach unser SEPA-Lastschriftmandat

 

Mehr Informationen zu SEPA finden Sie auch auf www.sepadeutschland.de.

 

Sofern Sie weitere Fragen zu der SEPA-Umstellung haben, kontaktieren Sie uns! Unser Kundenservice berät Sie gern:

Tel: (0351) 44 55-118 | Fax: (0351) 44 55-199
E-Mail: service@srdresden.de