Kommunale Unternehmen rufen zur Teilnahme an der Menschenkette am 13. Februar auf

Fahrzeuge der SRD, SEDD, DREWAG und DVB erhalten Aufkleber mit Aufruf zur Menschenkette am 13. Februar 2014.

Die Dresdnerinnen und Dresdner sowie die Gäste der Stadt sind aufgerufen an der Menschenkette teilzunehmen, die ein starkes Symbol gegen alle Versuche ist, den 13. Februar zu missbrauchen. Die Menschenkette startet 17 Uhr am Rathaus. Gegen 18 Uhr werden die Menschen Hand in Hand, beide Seiten der Elbe miteinander verbinden. Seit 4. Februar werben 261 Citylightplakate für die Teilnahme an der Menschenkette.

 

 

Auch die Dresdner Unternehmen beteiligen sich und präsentieren den Aufruf zur Teilnahme an der Menschenkette mit einem Aufkleber an ihren Fahrzeugen, die in ganz Dresden und im Umland unterwegs sind.

Bei einem Fototermin am 7.2.14 auf dem Gelände der Stadtreinigung Dresden beklebten Burghart Hentschel (Geschäftsführer der Stadtreinigung Dresden), Hans-Jürgen Credé (Vorstand der Dresdner Verkehrsbetriebe AG),  Gunda Röstel, Johannes Pohl (Geschäftsführer der Stadtentwässerung Dresden), Prof. Reinhard Koettnitz (Leiter des Straßen- und Tiefbauamtes) und Reiner Zieschank (Geschäftsführer der DREWAG) persönlich ihre Fahrzeuge.