Herbstlaub - umweltgerechte Entsorgung

Laubbeseitigung sorgt für Verkehrssicherheit!

Im Auftrag der Stadt entfernen wir von September bis Dezember tonnenweise Laub von Dresdner Straßen, Wegen und Plätzen. Dresden ist eine sehr grüne Stadt. Mit Einsetzen des Laubfalls ist daher schnelles Handeln erforderlich. Zum einen, um die Sicherheit auf Fußwegen und Straßen zu gewährleisten, zum anderen ist der störungsfreie Ablauf des Regenwassers in die Kanalisation zu sichern.

Wer muss das Laub auf öffentlichen Wegen sammeln und entsorgen?
Überall dort, wo das ganze Jahr über die öffentliche Reinigung von Straßen, Gehwegen und Parkbuchten erfolgt, wird im Herbst auch das anfallende Laub entfernt. Alle nicht an die öffentliche Reinigung angeschlossenen Flächen sind durch die Anlieger zu reinigen - dazu gehört auch die Beseitigung des Laubs. In Einzelfällen unterstützt die Stadt die Grundstückseigentümer bei der Laubreinigung auf öffentlichen Verkehrsflächen. Laub von Straßenbäumen und von Rosskastanien mit Miniermottenbefall kann bis zum 20. Dezember auf allen Wertstoffhöfen und Grünabfallannahmestellen gebührenfrei abgegeben werden.

Hier ein paar wichtige Tipps zur umweltgerechten Laubentsorgung:

  • Es ist nicht gestattet, Laub vom Grundstück auf den Gehweg, die Fahrbahn oder den Radweg zu fegen!
  • Achten Sie bitte darauf, dass die Regenwasserabflüsse nicht durch Laub verstopft sind (Überschwemmungsgefahr)!
  • Nutzen Sie die städtischen Abgabemöglichkeiten auf den Wertstoffhöfen oder kompostieren Sie das Laub in Ihrem eigenen Garten.

 

Mehr Informationen können Sie auch der Pressemitteilung der Landeshauptstadt Dresden vom 26.08.2014 entnehmen.