Kampagnen & Sponsoring


Alte Medikamente, Feuchttücher, Hygieneartikel oder Speisereste gehören nicht in die Toilette.
Mehr Infos unter kein-muell-ins-klo.de

Highlight


Laub der Straßenbäume kann ab 26. August 2019 abgegeben werden

Dresdner Grundstückseigentümer können das Laub von Straßenbäumen, das bei der Reinigung von angrenzenden Straßen, Gehwegen und Plätzen anfällt, von Montag, 26. August bis Samstag, 21. Dezember 2019, gebührenfrei auf den städtischen Wertstoffhöfen und bei den Grünabfallannahmestellen abgeben.

Außerdem kann jegliches, mit der Miniermotte befallenes Kastanienlaub, gebührenfrei abgeben werden. Das ist ratsam, um das Überwintern der Miniermottenpuppen zu verhindern und so den Baum vom Krankheitserreger zu befreien. Ein Befall ist daran zu erkennen, dass die Blätter der betroffenen Bäume bereits im Sommer braun und welk sind.


Alles andere Laub, das auf dem Privatgrundstück oder im Garten anfällt, kann gegen eine Gebühr von 0,50 Euro pro 0,2 Kubikmeter und bei mehr als einem Kubikmeter 2,75 Euro pro angefangenem Kubikmeter abgegeben werden. Es kann ansonsten auch in der hauseigenen Biotonne entsorgt oder auf dem eigenen Grundstück kompostiert werden. Zum Schutz der Umwelt ist es hingegen nicht erlaubt, Laub in der freien Natur abzuladen. Auch das Verbrennen von Pflanzenabfällen ist in Dresden verboten. Dabei würden Schadstoffe freigesetzt und Kleinstlebewesen zerstört werden.

Die Adressen und Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe und Grünabfallannahmestellen stehen im Internet unter www.dresden.de/abfall.

 

(Quelle: Landeshaupstadt Dresden)

Aktuelles


 Raus aus der Tüte - rein in die Biotonne!

Bitte entsorgen Sie Ihren Bioabfall nicht im Plastikbeutel, auch nicht im recycelbaren Biokunststoffbeutel. Alle Infos dazu finden Sie unter ww.dresden.de/abfall


Aktuelles

Events

Oktober 2019
30 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02
  • 9. Johannstädter Praktikums- und Lehrstellenbörse
03
04 05 06 07 08 09 10

Dresdner Nachtskaten