Nachhaltigkeit

Wir engagieren uns für die nachhaltige Entwicklung in Dresden, weil es für uns ein zentrales Handlungsfeld darstellt, Ressourcen zu schonen, Sekundärrohstoffe zur stofflichen Verwertung zu gewinnen und Primärenergieträger zu ersetzen – getreu dem Motto „Wir produzieren die Rohstoffe für morgen!“.

Weltweit nimmt die Nachfrage nach Rohstoffen zu – das Vorkommen an natürlichen Ressourcen aber ab. Aus diesem Grund gewinnt die Wiederverwertung von Materialien und deren Rückführung in den Stoffkreislauf immer mehr an Bedeutung. Die Endlichkeit natürlicher Rohstoffe und Energieträger erfordert Nachhaltigkeit in unserem Tun, macht die Wertstoffe zu Ressourcen und unterstreicht die Notwendigkeit geschlossener Kreisläufe. Damit wird Entsorgung zur Versorgungsaufgabe.

Wir als Stadtreinigung Dresden GmbH zeigen unter anderem durch die Energieerzeugung aus Deponiegas und den Betrieb der Biologisch-Mechanischen Abfallaufbereitungsanlage, in der die Restabfälle zu 100 % verwertet werden, dass es viele Möglichkeiten gibt, nachhaltig zu handeln. Durch weitere Maßnahmen, z.B. die Energieerzeugung durch Photovoltaikanlagen, die Reduktion von Abgasen durch einen modernen Fuhrpark, das verursachergerechte und dadurch Abfall  vermeidende Gebührensystem und Projekte wie „Sauber ist schöner“ wollen wir einen aktiven Beitrag für den Umweltschutz, für Energieeffizienz und für die Sauberkeit der Stadt Dresden leisten.

Uns leitet der Anspruch, die Umwelt zu erhalten, zu schützen und für Nachkommen zu sichern. Die negativen Folgen des Klimawandels werden wissenschaftlich nicht mehr bestritten. Es ist also höchste Zeit zum Handeln. Jeder muss einen Beitrag in seinem Einflussbereich vor Ort leisten.

Helfen Sie mit, unsere Umwelt zu erhalten! Wir werden nicht aufhören, uns für eine nachhaltige Entwicklung in Dresden einzusetzen!